Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS


Fest im Herzen lebt ihr weiter

Wie wir drei Kinder verloren und den Kampf um ihre Würde gewannen. Ein Ratgeber für Eltern von Sternenkindern.

Wenige wissen, dass ein größerer Teil aller Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt endet. Für die Betroffenen ist es eine Tragödie: Ein kleiner Mensch stirbt. Und die Eltern bleiben mit einem großen Schmerz zurück. "Sternenkinder" werden die tot geborenen Babys genannt. Bisher kamen diese Kinder, wenn sie weniger als 500 Gramm wogen, oftmals einfach in den Klinikmüll.

Dass dies heute anders ist, verdanken die Betroffenen Barbara und Mario Martin, die selbst drei Kinder verloren haben. Die beiden starteten als Ehepaar eine Petition und sammelten anschließend 40.000 Unterschriften - von Sternenkindereltern und Unterstützern. Die beiden Friseure brachten damit eine Gesetzesänderung auf den Weg, die auch rückwirkend gilt. Seit dem 15. Mai 2013 steht fest: Jedes Kind, das in Deutschland unter 500 Gramm tot auf die Welt gekommen ist, gilt vor dem Gesetz als Person. Sogenannte Sternenkinder können nun standesamtlich mit ihrem Namen registriert und individuell bestattet werden.

Mit diesem biografischen Ratgeber wollen Martins Betroffenen Trost zusprechen und Mut machen.

"Für uns waren diese Kinder real. Sie haben verdient, als wirkliche Kinder anerkannt zu werden und einen Platz nicht nur in unserem Herzen, sondern auch in unserem Stammbuch einzunehmen. Ein Menschenleben darf doch nicht nach Gramm definiert werden."
Barbara und Mario Martin
weiterlesen
  • Nr. 835028
  • · Gebunden, mit Schutzumschlag, 8 S. Bildteil, 296 Seiten
  • · 10/2014
  • · adeo
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
13,99 €
Barbara & Mario Martin
Fest im Herzen lebt ihr weiter (eBook)
Nr. 814737
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Martins legen nicht nur eine kurze Biografie vor, sondern auch einen Ratgeber für Eltern, die nach einer Totgeburt nicht wissen, welche Rechte sie haben, wohin sie sich wenden können oder wie sie die Trauer bewältigen.“ Spiegel Online, Conny Neumann
  • „Um die schweren Verluste zu verkraften, setzten Barbara und Mario Martin sich für die Rechte von Sternenkindern und deren Eltern ein und bildeten über das Internet eine große Solidargemeinschaft. Es ist ihnen zu verdanken, dass der Deutsche Bundestag 2013 den Sternenkinderparagrafen beschlossen hat, der Eltern ermöglicht, ihre durch eine Fehlgeburt still geborenen Kinder im Familienstammbuch beurkunden zu lassen und ihnen so offiziell eine Existenz zu geben.“ wunderweib.de, Mirca Waldhecker
  • „Barbara und Mario Martin erzählen in 'Fest im Herzen lebt ihr weiter' ihre Geschichte und geben betroffenen Eltern Rat. Sehr aufschlussreich auch für Hebammen, Ärzte, Klinikseelsorger und Angehörige.“ Psychotherapie & Seelsorge
  • „'Fest im Herzen lebt ihr weiter' verknüpft die traurig-fesselnde und Mut machende Biografie des jungen engagierten Elternpaares mit wertvollen Hilfestellungen im Umgang mit frühen Kindsverlusten. Das Buch ist sehr lesenswert, hilfreich aufrüttelnd für alle Interessierten und besonders für die Eltern von Sternenkindern, die sich diesem wichtigen und häufig tabuisierten Thema der Trauerarbeit stellen wollen und können.“ Prof. Dr. med. Ursula Rieke, Vorstand und Ärztliche Leitung der Katharina Kasper-Stiftung
  • „Barbara und Mario Martin sind Eltern dreier Sternenkinder. Sie wollten nicht hinnehmen, dass ihre Kinder rein rechtlich nicht existierten [...]. In diesem Buch erzählen sie offen und ergreifend ihre Geschichte und geben das weiter, was ihnen wichtig geworden ist. In einem zweiten Ratgeberteil erläutern die beiden Autoren Details zur Gesetzesänderung und beantworten Fragen, die ihnen andere Sterneneltern häufig gestellt haben.“ Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister München e.V.
  • „Der Schmerz und das Unverständnis für die Wendungen des Lebenswunders bleiben. Aber Barbara und Mario Martin haben sich selbst und dem Leben ein Stück Würde zurückgegeben. Und das ist ein großer Schritt hin zu einem neuen Verhältnis zum Leben.“ theo - Katholisches Magazin
  • „Die beiden Friseure brachten [...] eine Gesetzesänderung auf den Weg, die auch rückwirkend gilt. Seit dem 15. Mai 2013 steht fest: Jedes Kind, das in Deutschland unter 500 Gramm tot auf die Welt gekommen ist, gilt vor dem Gesetz als Person.“ WDR5
  • „Ein unfassbar ehrliches und ergreifendes Buch - nicht nur für Betroffene.“ Joyce
  • „Mehrfach sorgte die Petition der Familie Martin für Schlagzeilen in den Medien und machte ihre Initiative bundesweit bekannt. Nun haben sie ein sehr persönliches Buch über ihre eigene Leidenszeit geschrieben. Mit dem Titel 'Fest im Herzen lebt ihr weiter' schildern sie eindrucksvoll und authentisch, 'wie wir drei Kinder verloren und den Kampf um ihre Würde gewannen'.“ mittelhessen.de. Dieter Fluck
  • „Mit ihrem biografischen Ratgeber wollen Martins Betroffenen Trost zusprechen und für eine gesellschaftliche Veränderung eintreten: Jedes ungeborene Kind hat einen würdevollen Umgang verdient.“ Kathnews
  • „Ich bedanke mich bei der Familie Martin so nah an ihrem Leben teilnehmen zu dürfen. Bedanke mich , dass sie für die Rechte von Sterneneltern gekämpft haben. Fazit: Ein großartiges, gefühlvolles Buch mit den Facetten des Lebens.“ Wasliestdu.de, Rezension von Wintersturm
  • „In 3 Teilen zeigen die Autoren ihre schmerzliche Geschichte voller Hoffnung, abgrundtiefer Verzweiflung und Trauer, den Weg zur Gesetzesnovelle und einen persönlichen Ratgeber für verwaiste Eltern zur Trauer, Traumabewältigung und rechtlichen Fragen.“ ekz.bibliotheksservice, Margret Becker
  • „Ein berührendes und empfehlenswertes Buch.“ Hebammen-Info
  • „Den langen und oft schmerzlichen Weg von den Abschieden ihrer Kinder bis zur Verabschiedung des Sternenkinder-Paragrafs haben die Martins jetzt in ihrem Buch 'Fest im Herzen lebt ihr weiter' dokumentiert.“ Katholische Sonntagszeitung, Victoria Fels
  • „Für die Martins ist klar: Jedes tot geborene Kind hat einen würdevollen Umgang verdient.“ Neues Leben
  • „Der Ratgeber richtet sich an Eltern, die nach einer Fehlgeburt nicht wissen, welche Rechte sie haben, an wen sie sich wenden und wie sie ihre Trauer bewältigen können.“ KDFB engagiert

Produktbewertungen

[47]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 47 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

ohne Angabe, 15.05.2014

Ich fiebere schon dem Buch von Barbara und Mario entgegen. Ich ziehe meinen Hut vor den Beiden. Wieviel Kraft und Einsatz sie jeden Tag aufbringen für uns Sterneneltern. Schön, dass es solche Menschen gibt, die uns Sterneneltern so viel Mut und Kraft schenken ... DANKESCHÖN

ohne Angabe, 15.05.2014

Wir sind auch Sterneneltern und haben den Weg der Martins von Anfang an verfolgt. Wir wurden 2013 Sterneneltern und dank ihnen durfte unser Sternenkind offiziellen einen Namen bekommen und so einen Platz in unserem Stammbuch erhalten. Die Martins waren während unserer Trauer immer für uns da und haben uns begleitet. Wir sind schon sehr gespannt auf das Buch der Martins und ihre persönliche Geschichte.

Lisa, Daniel mit Ruben fest im Herzen

ohne Angabe, 21.05.2014

Das ist eine wahnsinns Leistung, die die Beiden vollbracht haben. Ich wünsche mir nur einen kleinen Teil dieser Kraft. Ich freue mich auch wahnsinnig auf das Buch und kann es kaum erwarten zu lesen. Das kann nur ein Bestseller werden!

Brina mit Lily fest im Herzen und Lena fest an der Hand

ohne Angabe, 21.05.2014

Würde sehr gerne das Buch vorbestellen. Ich bin keine Sternenmami, aber ich möchte das Buch trotzdem haben. Ich habe den langen Weg, von Barbara und Mario, den sie gegangen sind soweit wie möglich verfolgt. Sie haben großartiges geleistet. Im TV habe ich sie auch gesehen. Sie sind super tolle Menschen.

ohne Angabe, 23.05.2014

Bestellt!

ohne Angabe, 27.05.2014

Ich freue mich sehr auf das Buch und habe es bereits vorbestellt. Es ist sehr schön, dass die beiden die Petition geschrieben (fehlgeborene Kinder die normal geboren werden, sollen ins Personenstandsregister eingetragen werden und damit eine Geburtsurkunde bekommen) und damit dieses Gesetz auf den Weg gebracht haben. Und ich freue mich, das Frau Schröder das Gesetz ohne Gewichts- und SSW-Beschränkung eingebracht hat. Es ist eine tolle Leistung. Und ich freue mich für Fam. Martin dass sie nach den 3 Sternenkindern noch Takimo bekommen haben. Alles Liebe

ohne Angabe, 29.05.2014

Auch ich bin eine Sternenmama und bin schon sehr gespannt auf dieses Buch. Danke Barbara und Mario für das was ihr alles für uns Sterneneltern tut.

Carolin Hermann

ohne Angabe, 04.06.2014

Ja auch ich freue mich tierisch auf das Buch denn auch ich trage im Herzen und das gleich 8 Mal. Mama Peggy mit Liana 21.7.02, Chantal 30.12.03, Louisa und Sebastian 24.3.04, Daniel 3.12.05, Annalena 25.7.12, *Sternchen* 26.12.13 im Herzen und Alicia Chantal 30.12.03 und Benjamin Daniel 03.12.05 fest in der Hand. Bitte macht weiter denn MIR gebt mir Kraft und Mut zum weiter leben. DANKESCHÖN.

ohne Angabe, 04.06.2014

Das ist eine ganz tolle Leistung was die Zwei für uns alle auf die Beine gestellt haben!! "Hut ab" Ihr seid spitze!!! Habe auch ein Sterkind 2009 und bin jetzt so froh eine Urkunde zu haben!!! Tausend Dank!!! Werde mir das Buch 100% hollen!!! Habe seinen Namen auch schon gesendet!! Weiter so...

LG

ohne Angabe, 05.06.2014

Ich freu mich schon sehr auf das Buch. Ich wurde mit 16 Jahren zur Sternmutti und vermisse (wie alle Sterneltern) meine kleine Isabella jeden Tag. Ich danke den Martins auch sehr für ihren Mut und ihr Engagement. Dank ihnen haben gehören alle Sternchen's nun auch offiziel vor dem Gesetzt zu ihren Familien.