Warenkorb wird geladen...

INFOS


Kurz & Gott - Himmelwärts

Mit Bleistiftzeichnungen von Eberhard Münch

Die Bestsellerautorin Andrea Schwarz schreibt kurze Texte über Gott: Meditationen voller Sehnsucht. Zwiegespräche mit dem Schöpfer der Welt. Nachdenklich umkreist sie dabei die Fragen nach dem "Woher" und "Wohin", dem Sinn des Lebens.

Ein wunderbares Geschenk für Glaubende und Suchende.
weiterlesen
  • Nr. 835090
  • · durchgehend farbig, 96 Seiten
  • · 01/2016
  • · adeo
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Diese Poesie lässt kurz innehalten, nachdenken und neue Sichtweisen auf das eigene Leben zu. Sie ermutigt zu Selbsterkenntnis und zu eigenen Schritten.“ Winfried Stanzick

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

K. Kauer, 01.02.2016

Das kleine Büchlein "Himmelwärts" hat es in sich. Es ist eine Sammlung sehr nachdenklich stimmender, recht kurzer Verse. Die Lektüre des Buches setzt allerdings voraus, dass man bereit ist in Ruhe dann seinen eigenen Gedanken dazu nachzugehen. Das bloße Lesen der Zeilen würde dem kleinen Werk nicht gerecht und so würde sich auch nicht die Wirkung entfalten. Versetzt man sich hingegen in meditative Ruhe, kann man den Text als eine Bahnschiene verstehen, auf die der Zug der eigenen Gedanken anhand der Denk-Anstöße auf die Reise in das innere "Ich" geschickt wird. Daher hat das Büchlein schon einen entsprechenden Anspruch an seine Leserschaft: Die Gedankenwelt darin möchte ernst genommen werden und setzt die Bereitschaft und Reife des Lesers voraus, in Ruhe die innere Tür der Seele zu öffnen. Lässt man sich darauf ein, ist das Werk nicht nur ein Gewinn, sondern auch Quell der Freude und des Erkennens.

 

Nach meinem Empfinden wird der brillante literarische Wert jedoch durch zwei Aspekte arg eingeschränkt. Der Abdruck von Text auf unterschiedlich grundfarbigen Seiten ist Geschmackssache. Zumindest bei einer Seite jedoch frage ich mich, wie ein Layouter auf die Idee kommen kann eine weiße Schrift auf einem hell gelben Hintergrund drucken zu wollen. Normalsichtige Menschen bekommen hier Schwierigkeiten. Menschen mit eingeschränkter Sehleistung dürften kapitulieren. Der zweite Aspekt, der mich an dem Büchlein störte waren die auf mich fahrig und unschönen Zeichnungen die kaum zu den schönen Zeilen passen.

  • 1