Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Tanz mit mir, Aurelia

Erzählung

London, 1647: Es ist die Blütezeit des strengen Puritanismus. Dessen Anführer Oliver Cromwell lässt sogar das Weihnachtsfest verbieten, mit der Begründung, es sei mit heidnischen Bräuchen vermischt und daher unbiblisch. Auch der junge John ist ein Puritaner. Sein Vater starb an Trunksucht, und von seinen Zieheltern hat er gelernt, dass ein gottgefälliges Leben aus Entsagung und Disziplin besteht. Er ist fest entschlossen, alles zu tun, um nicht das Schicksal seines Vaters zu teilen.

Doch dann begegnet er der wunderschönen, lebenslustigen Aurelia Fox, und seine Welt gerät ins Wanken. Könnte Aurelia recht haben, und Gott ist auch in Schönheit, Freude und Musik zu finden? Und Aurelia versteht durch John, dass die fromme Ehrfurcht der Puritaner eine wichtige Facette Gottes lebendig werden lässt. So beginnen die beiden, das Beste aus beiden Welten zu vereinen.

Doch ihrer jungen Liebe droht Gefahr: Aurelias Familie bereitet heimlich einen Weihnachtsgottesdienst vor, obwohl darauf laut Gesetz schwere Gefängnisstrafen drohen. Und dann bekommt Johns strenger Ziehvater Wind davon ...
  • Nr. 835239
  • · Geb., 12,5 x 18,5 cm, Schutzumschlag m. Glitter, 176 Seiten
  • · 08/2019
  • · adeo
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
9,99
Titus Müller
Tanz mit mir, Aurelia (eBook)
Nr. 835807
Download

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Dörte, 21.10.2019

Wer schon jetzt auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, sollte sich das Buch von Titus Müller unbedingt vormerken. „Tanz mit mir, Aurelia“ ist eine liebevolle Erzählung, die zudem spannend geschrieben ist und mich im Herzen berührt hat.

Aurelia und John, die im London des Jahres 1647 eigentlich nicht miteinander in Berührung kommen würden, da sie zwei komplett unterschiedlichen Gesellschaftsschichten angehören, begegnen einander auf zufällige Weise. Seitdem verbindet sie ein zartes Band, welches nicht möglich sein darf, aber doch so stark ist, dass die Beiden nicht voneinander lassen können. Hat diese aufkeimende Liebe inmitten so vieler gesellschaftlicher Konflikte eine Chance?

Ich bin begeistert von dieser wunderbaren Erzählung und deren Autor, Titus Müller. Seine feine Schreibweise und Wortwahl gibt diesem Buch Leben und die 168 Seiten sind viel zu schnell vorbei, denn ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die schöne Gestaltung der abwechselnden Erzähler John und Aurelia mit denen auf sie abgestimmten Ornamenten macht das Buch zusätzlich zu dem zum Träumen einladenden Cover auch zu einem optischen Hingucker.

Von mir gibt es eine unbedingte Kauf- und Geschenk-Empfehlung!

Warum nun zu Weihnachten? Weil die Geschichte kurz vor Weihnachten spielt und am Weihnachtstag endet! Mehr sei aber nicht verraten. :-)

  • 1

Ähnliche Produkte finden