Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Volles Glück voraus

Per Anhalter nach Feuerland. Meine Reise ins Vertrauen.

Feuerland - der südlichste Zipfel Südamerikas. Da will Joshi Nichell hin, als er 2016 nach dem Abitur lostrampt. Was als Wunschtraum beginnt, wird immer mehr zu einer Reise des Staunens: über die Schönheit der Erde, aber auch über das überwältigende Vertrauen, mit dem die Menschen ihm begegnen.

Als Joshi beispielsweise eines Nachts krank und geschwächt an einer Straße steht, stoppt ein Motorrad neben ihm. In Sekunden muss er entscheiden, ob er dem grimmig dreinblickenden Fahrer Vertrauen schenkt. Er wagt es - und landet in einer liebenswürdigen Familie, die ihn gar nicht mehr ziehen lassen möchte.

Das Thema Vertrauen wird sein wertvollster Kompass für die Reise und fürs Leben. Vertrauen auf sich selbst, auf andere Menschen und darauf, dass er in allen Höhen und Tiefen nie allein unterwegs ist ...

Dank Joshis lebendigem Erzählstil und den zahlreichen großartigen Fotos hat man das Gefühl, live mitzureisen.
  • Nr. 835246
  • · Gebunden, Schutzumschlag, mit vielen Fotos, 336 Seiten
  • · 01/2020
  • · adeo
ab Lager lieferbar

Video

Video

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
15,99
Joshi Nichell
Volles Glück voraus (eBook)
Nr. 835819
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Das Buch hinterlässt einfach ein gutes Gefühl! Nebenbei ist es auch kaum möglich, sich dem aufkommenden Reisefieber zu entziehen ¬ und eine solch schöne, mutige Geschichte muss erzählt werden.“ Dran
  • „Einfach mal die Tür öffnen für Begegnungen, Menschen wie dich und mich. Ich habe das Gefühl, gelebte Gastfreundschaft und Nächstenliebe sind ein Schlüssel zum Glück. Machen wir uns also auf zu diesem Glück ...“ Joshi Nichell

Produktbewertungen

[4]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 4 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

K. Dominik K., 17.01.2020

Der vlog hatte mich schon absolut fasziniert, als ich dann vom Buch gehört habe musste ich nicht lange überlegen. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen und war absolut fasziniert von den Bildern.

Beim lesen bekommt man einen sehr großen Drang einfach los zu reisen.

Jojo , 28.01.2020

Das Buch ist super geschrieben und sehr mitreißend und inspirierend! Ich konnte garnicht aufhören zu lesen und kann es jedem nur empfehlen, um mal aus dem Alltag zu entfliehen und den Horizont zu erweitern! Und sehr sympathischer, Begeisterung ausstrahlender Autor :)

Just, 07.02.2020

Hallo guten Tag. In unserer Tageszeitung Volksstimme habe ich über das Buch gelesen und fand es sofort interessant. Zwei Tage später hatte ich es in den Händen und innerhalb einer Woche gelesen. Ich fand es wunderbar. Es war für mich, als wäre ich dabei gewesen. Das Buch liest sich so wunderbar. Wer es nicht liest, hat was verpasst. Ich wünsche dem Autor weiterhin viel Glück auf all seinen Wegen. Und sollte es irgendwann ein neues Buch geben, kauf ich es auf jeden Fall. Liebe Grüße

ann-marie, 12.02.2020

Auf unkonventionelle Weise um die halbe Welt reisen - spannend, informativ und empathisch

Joshi Nichel beschreibt auf rund 330 Seiten seine abenteuerliche Reise per Anhalter von Deutschland nach Feuerland zu trampen. Eine sicher ungewöhnliche Art zu reisen und es stellt sich sofort die Frage, ob und wie dies möglich ist. Joshi hat einen Plan und er funktioniert. Es gelingt ihm tatsächlich, per Boot, mit Lastwagen, Motorrad oder auch einmal nur zu Fuß bis nach Feuerland zu gelangen. Er lässt teilhaben an nicht eingeplanten Reisezwangspausen, bedingt durch die zunächst vergeblichen Versuche, einen Platz auf einem Boot für die Weiterreise im Tausch gegen seine Arbeitskraft zu finden. Als er dann endlich südamerikanischen Boden betritt, ist seine Freude riesengroß. Auf dem Weg durch die verschiedenen Staaten Südamerikas lernt man nicht nur Land und Leute aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Vielmehr erlaubt Joshi auch den Blick in seine Gedankenwelt, die zum Teil auch alles andere als aufbauend ist. Berührend zu lesen, welche Wirkung der Besuch eines Gottesdienstes in einem fremden Land und in einer fremden Sprache auf die Ängste, Sorgen und Zweifel, die auch ihn beschleichen, hat. Mit neuem Mut, neuer Kraft und Zuversicht setzt er danach seinen Weg fort und erreicht nach vielen Tagen und Wochen sein Ziel: Feuerland.

Das Buch lässt sich sehr gut lesen und man legt es nur ungern zur Seite. Eine flüssige und ansprechende Schreibweise, in der sowohl der eigentliche Reisebericht als auch die Gefühle und Gedanken des Autors gehalten sind, nehmen von Anfang an gefangen. Hinzu kommen traumhafte Bilder, die sich oft über zwei Buchseiten erstrecken. Aber auch kleinere Photos, die immer wieder auflockernd in den Text eingefügt wurden, sind weitere highlights des Buches und runden das Gesamtwerk wunderbar ab.

Alles in allem ein Buch, das ich nicht nur sehr gerne gelesen habe, sondern das ich auch von Herzen gerne weiterempfehlen möchte.

  • 1

Ähnliche Produkte finden