Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS


Der letzte Mönch von Tibhirine

Mit Fotos von Bruno Zanzottera.

In der algerischen Wüste harrt eine kleine Schar von christlichen Mönchen aus. Schon mehrfach wurden sie von militanten Rebellen bedroht. Sie wissen, dass ihr Leben auf Messers Schneide steht. Nach intensiver Beratung beschließen sie, im Kloster Tibhirine zu bleiben, um für die Bevölkerung da zu sein. Sie wollen ihre Krankenstation weiterhin öffnen, für Versöhnung eintreten und mit ihrem Leben dem christlichen Glauben Gestalt geben.

Am 26. März 1996 kehren die Rebellen zurück. Sieben Mönche werden entführt und später enthauptet. Die Umstände und Hintergründe der Morde sind bis heute ungeklärt. Dieses Buch erzählt das Leben von Frère Jean-Pierre Schumacher, den die Terroristen damals nicht entdeckten. Er überlebte und begann an anderer Stelle neu. Heute lebt er - inzwischen fast 90 Jahre alt - im Wüstenkloster Midelt, am Rande des Hohen Atlas. In seinen Erzählungen spiegelt sich, was damals wirklich geschah.
  • Nr. 835120
  • · Klappenbroschur, mit vielen Farbfotos, 192 Seiten
  • · 04/2016
  • · adeo
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
13,99
Freddy Derwahl
Der letzte Mönch von Tibhirine (eBook)
Nr. 814709
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Es stimmt traurig, dass es Tibhirine heute nicht mehr als funktionierendes Kloster gibt, aber Dank des Autors habe ich etwas aus der Geschichte kennengelernt was ich bislang in keinem Geschichtsbuch fand. Spannend und Horizont erweiternd!“ Christian Döring
  • „Ein berührendes Zeugnis christlicher Nachfolge.“ SELK

Produktbewertungen

Produktbewertungen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)