Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Der Klang meines Lebens

Erinnerungen an stürmische und sonnige Zeiten.

Patricia Kelly, Mitglied der legendären Kelly Family, erzählt aus ihrem aufregenden Leben. Schon als 5-Jährige stand sie auf der Bühne. Rund 20 Jahre reiste die Kelly Family als Straßenmusiker durch die USA und Europa, bevor ihnen 1994 der große kommerzielle Durchbruch gelang. Anfang der 2000er-Jahre löste sich die Gruppe auf. Ihr Comeback verkündete die Kelly Family Ende 2016 mit mehreren Konzerten, die innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren, und einem neuen Album.

In großer Offenheit und mit viel Empathie teilt Patricia Kelly mit dem Leser die Höhen und Tiefen ihres Lebens und ihres Glaubens. Als sie 12 Jahre alt war, starb ihre Mutter an Brustkrebs. 2009 wurde auch bei Patricia eine aggressive Brustkrebs-Vorstufe diagnostiziert und erfolgreich operiert.

Auf den Straßen und Bühnen dieser Welt hat Patricia Kelly tiefe Einsichten gewonnen. In dieser erweiterten Neuausgabe ihrer Biografie erzählt sie mehrere bislang unveröffentlichte Geschichten aus ihrem Familienleben.
  • Nr. 835175
  • · Klappenbroschur, 40 Seiten Bildteil, 376 Seiten
  • · 04/2017
  • · adeo
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
19,99
Patricia Kelly
Hörbuch: Der Klang meines Lebens
Nr. 835044
ab Lager lieferbar
13,99
Patricia Kelly
Der Klang meines Lebens - [MP3-Hörbuch]
Nr. DL835044
Download
13,99
Patricia Kelly
Der Klang meines Lebens (eBook)
Nr. 835786
Download

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

peedee, 25.06.2020

Glaube, Hoffnung, Liebe

Patricia Kelly erzählt aus ihrem Leben als Strassenmusiker und wie die Familie zur legendären Kelly Family wurde, der sodann auch kommerziell der Durchbruch gelang. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten: dunkle Zeiten in der Familie, als die geliebte Mutter früh an Brustkrebs stirbt, der Vater Schlaganfälle erleidet und Patricia selbst an Brustkrebs erkrankt. Doch Patricia gibt nicht auf und wird erfolgreich operiert.

Erster Eindruck: Das Cover zeigt die sehr schöne und eine Zufriedenheit ausstrahlende Patricia Kelly – Buchtitel und Untertitel gefallen mir sehr gut. Schön ist ebenfalls, dass es einen Bildteil mit vielen Fotos gibt – dies ist für mich immer ein grosses Plus bei Erfahrungsberichten.

Ich habe erst im letzten Monat ein Buch von Patricias Bruder Joey gelesen („Hysterie des Körpers“) und schon ist wieder ein Mitglied der Kelly Family dran. Tja, das ist eindeutig Zufall. Ich lese sehr gerne Erfahrungsberichte und dabei ist es für mich nicht wichtig, ob jemand berühmt ist oder nicht.

Patricia erzählt über ihre Kindheit und wie es zum Erfolg in der Musik kam. Sie nimmt den Leser mit auf Reisen (unter anderem Italien, Spanien, Irland, USA, Deutschland). Ein Einblick in das Musikgeschäft empfand ich als sehr beängstigend: Patricia schildert vom Höhepunkt der Kelly Family, zwischen 1994 und 1995, als die Familie ein Konzert beendet hatte und sie das Gelände verlassen wollte. Sie war im Auto, umringt von einer Menschenmasse, die schrie und gegen die Scheiben des Wagens hämmerte – der Wagen konnte sich keinen Millimeter bewegen. Patricia: „Furchterregend, wie in einem Horrorfilm.“ Als sich die Situation doch noch auflösen liess, musste das Sicherheitskonzept überarbeitet werden, um solche brenzlige Situationen zu vermeiden. Sehr interessant fand ich die Einblicke in die Aufgaben der einzelnen Familienmitglieder im Musikgeschäft, denn schliesslich können sie nicht nur auf die Bühne spazieren und singen, sondern es gibt unwahrscheinlich viele Aufgaben zu erledigen, wie zum Beispiel das Handling von Fanbriefen. Auf dem Höhepunkt des Erfolgs haben sie tatsächlich bis 15‘000 Briefe pro Tag erhalten!

Nebst der Musik ist auch die Gesundheit ein grosses Thema in diesem Buch. Mir war nicht bekannt, dass sie jahrelang unter massiven Rückenschmerzen litt. Aus den Medien wusste ich, dass sie an Brustkrebs litt (ihre Mutter ist mit nur 36 Jahren an Brustkrebs gestorben).

Der Glaube ist Patricia sehr wichtig. Er hat eine Zeit lang sogar eine so grosse Rolle gespielt, dass Patricia kurz davor war, ins Kloster einzutreten und Karmelitin zu werden. Doch dann hat sie ihren Mann kennengelernt (ihre Familie wollte sie verkuppeln) und ihr Leben hat einen neuen Weg eingeschlagen. Witzig war dabei, als der zukünftige Schwiegersohn mit Dan Kelly diskutierte, dass er Patricia mit zu sich nehmen wolle. Patricia: „Insgesamt wartete ich geschlagene 10 Stunden. So lange dauerte ihr Gespräch, in dessen Verlauf sie argumentierten, diskutierten, sich gegenseitig anschrien, sich wieder versöhnten, sich in den Arm nahmen, dann erneut miteinander kämpften und so weiter.“

 

Die Liebe zu ihrer Familie, der Musik, der Glaube an Gott, Humor – all dies war sehr gut spürbar. Sehr berührend war der an ihre beiden Söhne gerichtete Epilog. Von mir gibt es 5 Sterne und ich wünsche Patricia alles erdenklich Gute.

  • 1